FANDOM


Anleitung für die Compilierung einer UDF in Fluent 6.2.16 unter Windows bei installiertem Visual Studio Bearbeiten

  1. Schreiben der UDF und speichern als *.c
  2. Die *.cas, *.dat und *.c Dateien im gleichen Verzeichnis speichern.
  3. Fluent öffnen und die *.cas und *.dat Dateien öffnen.
  4. Define --> User-Defined-Functions --> Compiled
  5. Quellcode (*.c) und Header-Datei (*.h) hinzufügen (add).
  6. Auf "Build" klicken --> falls Nachricht erscheint, dass "nmake" nicht bekannt sei --> "ignore" anklicken, der libudf-Ordner wird trotzdem erstellt, ansonsten "Load" anklicken, so dass die UDF geladen wird
  7. Anschließend den Visual Studio .Net 2003 Command Prompt nutzen, der vorher in den 2d-Unterordner des libudf-Ordners ("...\libudf\ntx86\2ddp\")kopiert wurde.
  8. "nmake" + Enter eintippen
  9. Einige Zeilen erscheinen.
  10. Define --> User-Defined-Functions --> Compiled --> "Load" anklicken --> Theoretisch dürfte die UDF nun geladen sein.


Unter Umständen gibt es den "Command Prompt" von Visual Studio nicht (kann an der Installation liegen). In diesem Fall geht man genauso vor, jedoch muss man die normale "Eingabeaufforderung" aktivieren. Anschließend begibt man sich dort in den Unterordner "...\libudf\ntx86\2ddp\" respektive "...\libudf\ntx86\3ddp" und gibt zunächst "vcvars32.bat" ein (damit werden die Umgebungsvariablen richtig eingestellt, dies ist beim Visual Studio Command Prompt bereits voreingestellt) und anschließend "nmake". Voraussetzung ist natürlich weiterhin ein installiertes c++. Die Datei "vcvars32.bat" befindet sich im Unterverzeichnis "bin" der c++ Installation (beispielsweise "\Programme\Microsoft Visual Studio\vc98\bin")

Wichtig ist auch, dass die Fluent Variablen gesetzt sind. Das heißt, unter es muss unter Start->Programme->Fluent.Inc->Fluent6.3.26 das Programm "Set Environment" gestartet werden.

Anleitungen für Nutzer anderer Systeme Bearbeiten

Die Einbindung in Linux- bzw. UNIX-Systemen wird im Fluent-Handbuch beschrieben. Es ist eine entsprechende Ordnerstruktur anzulegen und (der Anleitung folgend) makefiles anzulegen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki